Hauptmenue

September, 2015

 

Michaelis Kirchweih - Süffiges Festbier von Grüner

Michaelis Kirchweih – Bierprobe im Grüner Keller

Gruener Bierprobe zur Michaeliskirchweih 2015

Michaelis Kirchweih – Süffiges Festbier von Grüner Am Tag der Deutschen Einheit, den 03.10.2015 wird Bayerns größte Straßenkirchweih — die Michaelis Kirchweih traditionell mit dem Anstich des ersten Fasses Festbier eröffnet. Heuer zum ersten Mal wieder und speziell nur zur Michaelis-Kirchweih frisch eingebraut mit Grüner Kirchweih Festbier. Auf vielfachen Wunsch hin wurde heuer erstmals wieder ein Grüner Festbier eingebraut. Wie es sich für ein echtes fränkisches Festbier gehört liegt der Stammwürzegehalt dieses Bieres über 13 % (13.1%). Der Alkoholgehalt liegt bei 6.1 % Vol. Es wird nach dem Rezept desWeiterlesen


16 Teams beim Seifenkistenrennen in Nürnberg- Vorjahressiegerin erneut erfolgreich

7. Nürnberger Seifenkistenrennen- Vorjahressiegerin erneut erfolgreich

Die Gridgirls des Team Skin City mit dem Siegerpokal für die schönste Seifenkiste.

Seifenkistenrennen in Nürnberg- Team Projekt Quartett siegte erneut mit Pilotin „Schneewittchen“. Zum zweiten Mal in Folge holte sich das Team Projket Quartett mit Seifenkistenpilotin Eva- Varena Führer als Schneewittchen den Pokal der schnellsten Seifenkiste. In ihrem „gläsernen Sarg“ deklassierte sie ihre 15 Konkurrenten und führte das Team von Trachtennachtmacher Patrick Kraft am Nürnberger Schmausenbuck erneut zum Sieg. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft vom Team Glühalm und Platz drei sicherte sich das Team Scouter. Bei idealem und trockenen Rennwetter gingen 16 Teams in vier Gruppen an den Start und musstenWeiterlesen


Deutschlandweite Kampagne für Begegnung zwischen Flüchtlingskindern und einheimischen Kindern

Spielzeugpakete für Flüchtlingskinder

Buergermeister Christian Vogel verteilt Spielzeug an die Fluechtlingskinder.

Spielzeugpakete für Flüchtlingskinder Um das Miteinander von Flüchtlings- kindern und einheimischen Kindern zu stärken, hat das Bundesfamilien- ministerium Initiativen, Organi-sationen, Vereine und Kommunen in ganz Deutschland dazu aufgerufen, sich in der Woche des Bürger- schaftlichen Engagements vom 11. bis 20. September an der „Aktion Zusammenspiel – Bündnisse für junge Flüchtlinge“ zu beteiligen. Auch in Nürnberg findet die „Aktion Zusammenspiel“ statt. Im Mittelpunkt der deutschlandweiten Kampagne steht die Begegnung zwischen Flüchtlingskindern und einheimischen Kindern. Bürgermeister Christian Vogel besuchte in Vertretung des Oberbürgermeisters gemeinsam mit der Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung Nürnberg, Inge Weise,Weiterlesen


45. Nürnberger Altstadtfest eröffnet

Eroeffnung Altstadtfest 2015

Altstadtfest – schönstes Fest der Stadt öffnet seine Türen Merken Merken Merken


Preisverleihung Nürnberger Herz

Nürnberger Herz- Preis für innovative Anerkennungskultur im Ehrenamt

Nuernberger Herz 2015

Nürnberger Herz-  bundesweit wohl einmaliger Preis Die Tucher Brauerei engagiert sich in ihrer Heimatregion für die gute Sache: als Partner des „Nürnberger Herz“. Es ist ein neuer, bundesweit wohl einmaliger Preis in Nürnberg, mit dem insgesamt drei Projekte und Ideen von Einrichtungen und Organisationen ausgezeichnet werden, die sich dem Thema Anerkennungskultur im Ehrenamt widmen. Der Preis ist jeweils mit 1.050 Euro dotiert. Mit dem Preisgeld soll die Umsetzung der Projektideen ermöglicht werden.  Schon seit vielen Jahren setzt sich die Stadt Nürnberg dafür ein, die Anerkennungskultur für ehrenamtliches Engagement zu stärken.Weiterlesen


Der Meisterboxer mit Rassau und Heißmann in der Comödie Fürth

Der Meisterboxer mit Rassau und Heißmann in der Comödie Fürth

Der Meisterboxer – Premiere in der Comödie Fürth Fürth, Mitte der 1950er Jahre: Der pummelige Marmeladenfabrikant Friedrich Breitenbach (Volker Heißmann) wurde von seiner Frau Adelheid auf strikte Diät gesetzt. Um der tristen Körnerkur seiner strengen Gemahlin zu entgehen, gibt der Genussmensch vor, ein berühmter Boxer zu sein – und nutzt dabei die zufällige Namensverwandtschaft zu einem echten Champion, obwohl er natürlich keine Ahnung vom Boxen hat. Statt von Kampf zu Kampf, tourt Breitenbach nun von Gastwirtschaft zu Gastwirtschaft und schlägt sich den Bauch mit Schnitzel, Schweinebraten und Schäufala voll. EgonWeiterlesen


Nürnberger Herz – ein neuer Preis in Nürnberg

Nürnberger Herz – neuer Preis für ehrenamtliche Projekte. Das Nürnberger Herz ist ein neuer Preis in Nürnberg für innovative Anerkennungskultur im Ehrenamt. Der Preis ist eine Kooperation der Tucher Bräu und der Stadt Nürnberg. Bei diesem bundesweit wohl einmaligen Preis werden insgesamt drei Projekte und Ideen von Einrichtungen und Organisationen ausgezeichnet, die sich in besonderer und innovativer Weise dem Thema „Anerkennungskultur im Ehrenamt“ widmen. Anerkennungskultur meint hier Dank und Würdigung für die Ehrenamtlichen in vorbildlicher oder origineller Weise. Mit dem Preisgeld soll die Umsetzung der Projektideen ermöglicht werden. Bei derWeiterlesen


5000 Euro für Fürther Kinderheim St. Michael

Spende für Fürther Kinderheim St. Michael

Spende über 5000 Euro für Fürther Kinderheim St. Michael   Von den Gästen seines Firmensommersfest im Juli sammelte Thomas Assmann zusammen mit der amtierenden  Miss Franken Julia Prottengeier den Betrag von 5000 Euro für einen guten Zweck. Jetzt konnte die Spende an den  Fürther Jugendhilfeverbund – Kinderheim St. Michael übergeben werde. Martin Hegendörfer, Dienststellenleiter im Jugendheim freute sich den Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro von Thomas Assmann (Assmann Zeitarbeit) entgegennehmen zu können. „Wir können damit den Aussenbereich unserer Heimanlage neu gestalten und weitere Ausbaumaßnahmen durchführen“ so Martin Hegendörfer. ThomasWeiterlesen


Mannschaft der Spielvereinigung Greuther Fürth gratulierte

Tucher Brauereichef feierte 60. Geburtstag

Mannschaft der Spielvereinigung Greuther Fürth gratulierte Fürth:  Fred Höfler Geschäfts-führer      der Tucher Brauerei und seit 1993 dem Traditions-unternehmen Tucher an- gehörig, feierte im Kreise einer Mitarbeiter seinen 60. Geburtstag . Alle Mitarbeiter der Tucher Bräu AG waren ge- kommen, um neben den Glückwünschen zum runden Geburtstag auch Dank zu sagen für die tolle und fürsorgliche Zusammenarbeit mit Fred Höfler, der trotz aller beruflicher Hektik und harten Marktkämpfen durch und durch Mensch geblieben ist, und auch sein Faible für Gummibärchen in stressigen und kniffeligen Situationen nicht verloren hat. Neben 150 geladenenWeiterlesen


Pin It on Pinterest