Hauptmenue

Preisverleihung Nürnberger Herz

Nürnberger Herz- Preis für innovative Anerkennungskultur im Ehrenamt

Nürnberger Herz-  bundesweit wohl einmaliger Preis

Nuernberger Herz 2015

Die Preistraeger vl: Hans- Dieter Mückschel (Angehörigenberatung e.V.), Irina Gossmann( VINTY´s Nürnberg), Reiner Prölß, Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg, Frank Schlosser (Badmintonverband Mittelfranken). Foto:Jürgen Friedrich

Die Tucher Brauerei engagiert sich in ihrer Heimatregion für die gute Sache: als Partner des „Nürnberger Herz“. Es ist ein neuer, bundesweit wohl einmaliger Preis in Nürnberg, mit dem insgesamt drei Projekte und Ideen von Einrichtungen und Organisationen ausgezeichnet werden, die sich dem Thema Anerkennungskultur im Ehrenamt widmen. Der Preis ist jeweils mit 1.050 Euro dotiert. Mit dem Preisgeld soll die Umsetzung der Projektideen ermöglicht werden.  Schon seit vielen Jahren setzt sich die Stadt Nürnberg dafür ein, die Anerkennungskultur für ehrenamtliches Engagement zu stärken. Dabei kann Anerkennung für Ehrenamtliche in unterschiedlicher Weise zum Ausdruck gebracht werden: zum Beispiel in Form von Festen, Ehrungen und kleinen Geschenken, Möglichkeiten der Partizipation in Organisationen und Vereinen sowie der Bereitstellung von sachlichen und finanziellen Mitteln und Angeboten für Fortbildung und Qualifikation.

Nürnberger Herz 2015

Die Jury vl: Dr. Uli Glaser, Kai Eschenbacher, Thomas Henrich und Jürgen Thielemann. Foto: Jürgen Friedrich

Deshalb wurde jetzt der Preis „Nürnberger Herz“ ins Leben gerufen. Es ist eine neue Auszeichnung für innovative Anerkennungskultur im Ehrenamt, mit der die Umsetzung von Projektideen ermöglicht werden soll. Mit von der Partie: die Tucher Brauerei. Als Partner der  ersten Stunde sorgt die Traditionsbrauerei nicht nur für finanzielle Unterstützung. „Wir sind überzeugt, dass unsere Gesellschaft sowohl Organisationen als auch Privatleute braucht, die sich ehrenamtlich engagieren. Dabei verdient das Ehrenamt eine besondere Anerkennung. Deshalb freuen wir uns sehr, diesen einmaligen Preis für innovative Anerkennungskultur unterstützen zu können und möchten so die Kreativität der Vereine, Initiativen, Verbände und Institutionen fördern“, erklärt Fred Höfler, Geschäftsführer der Tucher Brauerei. In einer kleinen Feierstunde wurden die Preisträger von Reiner Prölß, Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg geehrt: es sind dies, der BBV Bezirk Mittelfranken  (TrainMinton – ein Konzept zur Stärkung der ehrenamtlichen Tätigkeit im Bayerischen 31 Badminton Verband e.V.), die Angehörigenberatung e.V. („Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt“ – 20-jähriges Jubiläum des HelferInnenkreises) sowie VINTY’S Nürnberg (Dein Tag – Umstyling im VINTY’S).






Kommentare geschlossen

Pin It on Pinterest

Share This