Hauptmenue

SpVgg Greuther Fürth – Fiedler wird Torwarttrainer

Die SpVgg Greuther Fürth hat den Vertrag mit Tobias Gitschier um ein Jahr verlängert. Als Co-Trainer wird Gitschier weiterhin das Themengebiet der Videoanalyse verantworten. Martin Meichelbeck, Direktor Sport: „Es ist schön, dass wir auch in Zukunft auf die Dienste von Tobias Gitschier zurückgreifen können. Er passt menschlich und fachlich hervorragend in unser Team und hat sich sehr gut entwickelt. Er lebt das Kleeblatt und genau diese Einstellung brauchen wir.“ Tobias Gitschier ist seit Juli 2013 in dieser Funktion beim Kleeblatt, nachdem er 2005 noch als Spieler und anschließend in verschiedenen Funktionen für die Spielvereinigung tätig war. Tobias Gitschier: „Das Kleeblatt ist mittlerweile seit zehn Jahren meine Heimat und ich freue mich auch weiterhin Teil dieses wunderbaren Vereins zu sein. Ich werde mich auch im künftigen Trainerteam mit größtmöglichem Engagement einbringen.“
Neu zum Kleeblatt stößt Christian Fiedler. Der gebürtige Berliner wird Torwarttrainer der Lizenzmannschaft und hat einen Dreijahresvertrag bei der SpVgg Greuther Fürth unterschrieben. Michael Mutzel, Direktor Profifußball: „Christian Fiedler bringt sehr viel Erfahrung aus seiner Zeit als Profi und als Torwarttrainer mit. Wir haben mit ihm einen hervorragenden Nachfolger für Frederik Gößling gefunden.“ Christian Fiedler hat nach dem Ende seiner Karriere, in der der heute 40-Jährige 234 Ligaspiele für Hertha BSC Berlin absolvierte, unter anderem als Torwarttrainer bei der Hertha und bei der deutschen U17 Nationalmannschaft gearbeitet. „Ich sehe hier in Fürth eine tolle Aufgabe für mich, zumal meine Frau hier ihre Wurzeln hat. Ich möchte meine Erfahrung beim Kleeblatt einbringen und freue mich schon auf den Trainingsstart.“



(nächste Nachricht) »



Kommentare geschlossen

Pin It on Pinterest

Share This