Hauptmenue

6,32 Millionen Euro für notleidende Kinder

Sternstundengala 2015 in Nürnberg

Sternstundengala 2015 in Nürnberg

Gleiches Rekord-Spendenergebnis wie im Vorjahr   

Die Sternstundengala des Bayerischen Rundfunks hat in diesem Jahr mit 6,32 Millionen Euro denselben Spendenbetrag wie in 2014 erzielt. Die Spendenbereitschaft der Zuschauer und Zuhörer war wieder überwältigend. Den ganzen Tag über standen am Freitag, 11. Dezember 2015, Kinder in Not im Mittelpunkt der Programme des Bayerischen Rundfunks.

Sternstundengala 2015 - Die Moderatoren des Abends Sabine Sauer und Michael Altinger.

Die Moderatoren des Abends Sabine Sauer und Michael Altinger. Foto: Das Redaktionsteam – Jürgen Friedrich.

Einen ganzen Tag lang war in den Hörfunk- und Fernsehprogrammen sowie im Onlineangebot des Bayerischen Rundfunks über Aktionen und Hilfsprojekte für bedürftige Kinder berichtet und zu Spenden aufgerufen worden.

Seit 6.00 Uhr morgens berichteten die Hörfunkwellen des Bayerischen Rundfunks, am Nachmittag stieg das Bayerische Fernsehen ein. Der Tag fand seinen Abschluss am Abend mit einer glanzvollen Gala live aus der Frankenhalle in Nürnberg mit vielen prominenten Gästen. Die Moderatoren Sabine Sauer und Michael Altinger begrüßten Marit Larsen, Barry Ryan, Klaus Florian Vogt sowie Hannes Ringlstetter, der gemeinsam mit den Regensburger Domspatzen das diesjährige Sternstunden-Lied präsentierte. Die „Meistersinger von Nürnberg“, der parteiübergreifende Chor bayerischer Politiker, sang zu „Fröhliche Weihnacht überall“.

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks, Thomas Jansing, Initiator und Geschäftsführer Sternstunden e.V. und Prof. Dr. Thomas Gruber, Vorsitzender Sternstunden e.V.:

Sternstundengala 2015 - von links: Dr. Ludger Hermeler (Geschäftsführer Sternstunden e.V), Thomas Jansing (Geschäftsführer und Initiator von Sternstunden), Ulrich Wilhelm (Intendant des Bayerischen Rundfunks), Sabine Sauer (Moderatorin), Thomas Gruber (Sternstunden-Vorstandsvorsitzender und ehemaliger BR-Intendant), Michael Altinger (Moderator)

von links: Dr. Ludger Hermeler (Geschäftsführer Sternstunden e.V), Thomas Jansing (Geschäftsführer und Initiator von Sternstunden), Ulrich Wilhelm (Intendant des Bayerischen Rundfunks), Sabine Sauer (Moderatorin), Thomas Gruber (Sternstunden-Vorstandsvorsitzender und ehemaliger BR-Intendant), Michael Altinger (Moderator) Foto: Das Redaktionsteam- Jürgen Friedrich

„Das Ergebnis des Sternstunden-Tages ist ein überwältigendes Zeichen der Hilfsbereitschaft vieler Menschen in Bayern. Ich danke allen Spenderinnen und Spendern, die der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks seit vielen Jahren ihr Vertrauen schenken. Gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern und Sponsoren werden wir auch weiterhin mit viel Herzblut daran arbeiten, die Not und das Leid vieler hilfesuchender Kinder und Jugendlicher zu lindern – vor unserer

Haustür in Bayern genauso wie an den Krisenherden dieser Erde. Wir bedanken uns bei allen Spenderinnen und Spendern und allen Ehrenamtlichen für ihre großartige Unterstützung. Das hohe Spendenaufkommen am Sternstunden-Tag zeigt uns, dass den Menschen unser Engagement für Kinder, die krank, behindert oder in Not sind, wichtig ist und sie berührt. Denn Kinder sind der Sockel unserer Gesellschaft. Sie sind unsere Zukunft und müssen besonders geschützt werden. Wenn es durch den Sternstunden-Tag gelungen ist, die Menschen nachhaltig daran zu erinnern, dann können wir unser Ziel, Kinderrechte, Kinderschutz und Kindergesundheit langfristig zu sichern, verwirklichen.“

Sternstunden 2015 des Bayerischen Rundfunks- Die Breakdancegruppe DDC zeigte ihre Show "Breakin´ Mozart" .

Sternstunden 2015 des Bayerischen RundfunksDie Breakdancegruppe DDC zeigte ihre Show „Breakin´ Mozart“ . Foto: Das Redaktionsteam- Jürgen Friedrich

An den Telefonen in den Spendenzentralen im Münchener Funkhaus und in der Messe Nürnberg saßen u.a. Monika Gruber, Elmar Wepper, Nina Ruge, Janina Hartwig, Heide Ackermann, Nina Eichinger, Michaela May, Thomas Ohrner, Dieter Reiter, Ulrich Maly, Alfons Schuhbeck, Hans-Jürgen Buchner, Andreas Leopold Schadt sowie zahlreiche Hörfunk- und Fernsehmoderatoren des Bayerischen Rundfunks. Darüber hinaus waren rund 1.600 ehrenamtliche Helfer für den Sternstunden-Tag 2015 im Einsatz und leisteten ihren Beitrag zum großartigen Spendenergebnis.

Informationen und Spendenkonten finden Sie unter  www.br.de/sternstunden  und www.sternstunden.de






Kommentare geschlossen

Pin It on Pinterest

Share This